weitere Tiere

Legehennen

Ganzjährig leben unsere Legehennen mit ihrem Hahn in Offenstallhaltung …

mit Zugang zur Weide im Obstgarten oder/und im Garten.

Hühner mit Hahn in ihrem Obstgarten …

und hier haben sie zusätzlich zum Obstgarten einen Teilbereich vom Garten.

Im Winter finden die Hühner, neben dem Eierlegen und Fressen, im Freien auch immer was zu tun.

Futter

Wir berechnen und mischen das Hühnerfutter selbst. Die Einzelkomponenten (ohne Soja und Medikamente) stammen aus der Region. Aus Überzeugung achten wir auf Gentechnikfreiheit.

 

 

Mastgeflügel

Saisonal (einmal jährlich) halten wir Mastgeflügel wie Giggerl (Hähnchen), Enten, Gänse und Puten. Den Masttieren wird anfangs das Grünfutter gemäht angeboten, bis sie stabil genug und zugefedert sind, um sich selbst das Grünfutter im Auslauf zu zupfen.

Giggerl

    

Gänse / Enten

    

Puten

     

Futter

Beim Futter legen wir sehr viel Wert darauf, dass es aus der Region stammt, gentechnikfrei und ohne Medikamente ist.

 

 

Katze MIA – In Memorian

unsere beste Mäusefängerin, eine Freundin und wahre Kämpferin hat uns am 17.08.2018 im Alter von 13 Jahren leider verlassen. Sie wurde wahrscheinlich angefahren. Die Lücke ist groß und sie fehlt uns jetzt schon so arg.

„Es war eine wundervolle Zeit mit Dir. Gefühlt hattest Du zwei Seelen in Deiner Brust getragen. Deine Einzigartigkeit bleibt unbeschreiblich.  Mia, unsere besten Wünsche, unsere Dankbarkeit werden von unserer Liebe zu Dir hin getragen. In unserem Herzen und in unseren Gedanken lebst Du weiter. – Alles Liebe Mia`lein und zig Bussis!“

Mia

     

    

     

 

Unsere Seelen weinten nach dem Verlust. Der Schmerz saß tief. Wir hielten Rücksprache, auch mit unserer Mona. Mit ihrem Ok suchte ich nach frischem Wind, nach jungen Kätzchen. Bei deren Ankunft stand sie zu ihrem Wort und akzeptierte die Neuankömmlinge sofort.

 

Unsere Neuzugänge an Stubentigern

am 21.08. (Lukas + Minka) + 22.08.2018 (Petra):

Lukas, ca. 9 Wochen

Wir hatten ihn als Weibchen bekommen und wunderten uns, warum kein Mädchenname passen wollte.

Minka, ca. 7 Wochen, Schwester von Petra

Minka war einen Tag vor ihrer Schwester bei uns und fühlte sich sogleich, genau wie Lukas, daheim.

Petra, ca. 7 Wochen, die scheue Schwester von Minka

Petra kam erst einen Tag später zu uns, da sie sich nicht fangen lassen wollte. Sie ist sehr scheu, aber wenn man sie mal hat, weiß auch sie zu Schmusen. Langsam wird es besser und sie kommt schon mehr aus den Verstecken.

 

Katze MONA – In Memorian

meine beste und weise Freundin, Bettgenossin und Seelentrösterin hat uns am 27.08.2018 im Alter von 15 Jahren leider verlassen. Meine Seele weint! Die Lücke ist groß und sie fehlt uns arg.

„Es war eine intensive, seelenbereichernde und gefühlsstarke Zeit mit Dir. Unsere allerbesten Wünsche, unsere tiefe Dankbarkeit werden von unserer innigen Liebe zu Dir hin getragen. In unserem Herzen und in unseren Gedanken lebst Du weiter. –  Mona, Du warst einzigartig. Alles Liebe und tausend Bussis!“

Mona

                 

    

                                  

 

Unsere Seelen und unsere Herzen trauern! Lukas hat nach dem Verlust mit mir mitgetrauert und mich getröstet. Ein 10 Wochen altes Katerchen ist schon so weise. Auch Minka kommt zum Trösten. Petra zieht es noch immer vor, sich zu verstecken, aber wenn wir sie in Armen halten, weiß auch sie was zu tun ist. Ohne die Kleinen würden wir es wohl kaum schaffen können. Ihre Lebensfreude und ihre Liebe ist Balsam für unsere trauernden Seelen!

 

Hier die drei neuen Seelentröster, Energieknäuel und Herzenskinder

Minka, Petra und Lukas

Wir wünschen den drei Kleinen ein langes, gesundes, glückliches und erfülltes Leben bei uns und uns viel Glück mit ihnen!

Die Zeiger der Uhr drehen sich weiter, weiter und weiter bis wir an der Reihe sind! – Möge dies in weiter Ferne für uns alle liegen und die Zeit dazwischen mit Gesundheit, Glück und Liebe erfüllt sein! _ 27.08.2018 _ Karin Erber

„Der angebliche Zauber eines Neuanfangs beinhaltet doch stets den schmerzlichen Abschied des gewohnten Alten!“ _ 28.08.2018 _ Karin Erber

11. November 2018: Wir sind so froh, dass wir die Drei haben – allesamt ganz liebe Herzenskinder

Lukas genießt es den Hof zu entdecken, aber ebenso die Pausen – er ist ein ganz lieber Schmusekater

Minka ist die Mittlerin, die mit ihrer Liebe alle zusammenhält – sie ist eine Schmuserin und eine Weise

Petra ist mittlerweile auch eine Schmuserin, aber allem Fremden noch immer argwöhnisch gegenüber

–  Wir hoffen so sehr, dass wir die Drei lange haben und dass sie gesund und glücklich bleiben! …

 

Unsere Herzenskinder sind nun halbwüchsige Schönheiten:

Lukas, 2019-02-17

Minka und Petra, 2019-02-17

Unsere drei Miezen, das Dreigestirn: Lukas, Minka und Petra _ 06.05.2019